t-julia-gieseking_termin_17

Mein Rundgang durch den Ort mit Ortsbürgermeister Rudolf Mathey, Mitgliedern des Gemeinderates sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern begann an der Grundschule „Am Möschelberg“ und führte zu der eindrucksvollen Pfarrkirche St. Dionysius. Mit viel Aufwand und in liebevoller Kleinarbeit wird der ganze Altarraum in der Weihnachtszeit in eine Krippenlandschaft umgestaltet, auch mit Hilfe der Kinder. Viele engagierte Helfer kümmern sich um den guten Zustand im Inneren des Gebäudes. Mehrere Arbeiten im Außenbereich wie ein Anstrich stehen allerdings noch auf der Wunschliste der Lissendorfer.
Durch die unmittelbare Lage an der Bahnstrecke Trier-Köln ist Lissendorf nicht nur verkehrstechnisch gut angebunden, sondern auch stolzer Besitzer des ältesten noch erhaltenen mechanischen Hebelstellwerks mit Seilzugtechnik an der Eifelstrecke. Das Baudenkmal wurde von einem Förderverein übernommen und durch viele ehrenamtliche Helfer, allen voran der ehemalige Ortsbürgermeister Lothar Schun, in unzähligen Stunden restauriert. Heute können interessierte Besucherinnen und Besucher nach telefonischer Anmeldung das kleine Museum besichtigen und in alte Zeiten der Bahngeschichte eintauchen.
Es ist immer wieder bewundernswert zu sehen, wie viel eine aktive Dorfgemeinschaft erreichen kann, wenn viele mit anpacken. Das Ehrenamt leistet einen enormen Beitrag zu der Attraktivität unserer Ortsgemeinden. Als Landrätin möchte ich ehrenamtlich Engagierte in Vereinen und Feuerwehr bestmöglich unterstützen sowie deren Anliegen und Wünsche ernstnehmen, denn sie sind die unumstrittenen Stützen unserer Gesellschaft.

Weitere Termine

24.10.20 Dohm-Lammersdorf

Unterwegs im Hillesheimer Land – unter anderem in Dohm-Lammersdorf. Ortsbürgermeister Wolfgang Schüssler, Mitglieder aus Vereinen und Feuerwehr sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger führten mich vom

Weiterlesen »

24.10.20 Lissendorf

Mein Rundgang durch den Ort mit Ortsbürgermeister Rudolf Mathey, Mitgliedern des Gemeinderates sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern begann an der Grundschule „Am Möschelberg“ und führte

Weiterlesen »